Islaz

Heute ging es entlang der Donau immer weiter Richtung Osten. Zu meiner Überraschung diesmal ohne Gegenwind. Ich habe auf dem Campingplatz zwei Nürnberger kennengelernt, mit denen ich heute unterwegs war. Nach mehreren Reifenpannen bei Ihnen gab es zum Mittag eine Überraschung. Die angekündigte Gaststätte gab es nicht mehr und war einem Lebensmittel und Gartenbedarfsladen gewichen. Die Tochter der Inhaberin brachte uns aber einen leckeren Bohneneintopf aus der Küche ihrer Mutter, sowie etwas zu Trinken und einen Wallnussschnaps. Sehr cool.
Jetzt sitzen wir, nachdem uns Einheimische von Cora bis bei der Beschaffung eines neuen Mantel fürs Hinterrad geholfen hatten, an einem Donau Zufluss nahe Islaz direkt 5m vom Wasser entfernt am Lagerfeuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.