Aufbruch für Etappe 6

Nachdem mich die freundliche Sonne gegen 7 Uhr mit einem Hitzeschwall geweckt hatte, gab’s Müsli und leckeren Kaffee. Leider war das Zelt relativ nass und ich konnte erst halb 10 Uhr starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.